Geld zurück?

Die DAK und Novartis haben einen „Garantievertrag“ abgeschlossen: wenn Aclasta(R) bei Osteoporose nicht wirkt (d.h. Knochenbruch) oder Sandimmun Optoral(R) bzw. Myfortic(R) nach Nierentransplantation nicht wirken (d.h. Organabstoßung) gibt es „Geld zurück“ für die DAK. Das freut die Krankenkasse – aber dem betroffenen Patienten kann es egal sein. Leider führt das dazu, daß Patienten in Zukunft nicht mehr das beste Präparat bekommen, sondern das mit der größten Garantieleistung für die Kasse. Schade!

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: