Genentech von Roche aufgekauft

Die Fusionitis in der Pharmabranche geht weiter: nun hat Roche den Minderheitsaktionären von Genentech ein Übernahmeangebot gemacht. Am Desinteresse für die Zulassung von Avastin(R)/Bevacizumab für die AMD wird sich nichts ändern – dafür sorgt Novartis als 30%-Anteilseigner an Roche (genauer: 30% des stimmberechtigten Kapitals).

Nachtrag: die FT analysiert die Zusammenhänge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: